Willkommen bei den

Mondstein-Alpakas


Wissenswertes


Alpaka, das „Gold der Inkas“

Bereits vor mehreren tausend Jahren züchteten die Inkas Alpakas. Die natürliche Anpassung der Tiere an ihre extremen Lebensbedingungen – große Höhe und eisige Kälte – ließ deren Faser besonders weich, warm und fein werden.
Alpakawolle ist ein natürlicher, ökologisch hochwertiger, nachwachsender Rohstoff mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Die Faser fungiert wie eine natürliche Klimaanlage, die Wärme und Kälte zum Körper reguliert und Hitzestau verhindert.
Die Alpaka-Faser ist stark widerstandsfähig und haltbar und kann sogar eine heilende Wirkung haben: Sie nimmt Schadstoffe auf und kann sie binden. Sie ist von Natur aus schmutzabweisend und außerdem besonders leicht (Hohlfaser) – und damit sehr angenehm zu tragen.
Die Inkas wussten um die besonderen Qualitäten dieser Wolle und betrachteten sie als ihr wahres „Gold“. Alpakas wurden durch den Menschen nach Nordamerika und Europa gebracht und werden hier seit einiger Zeit erfolgreich gehalten und gezüchtet.



Alpakawolle...

...ist ein natürlicher, ökologisch hochwertiger, nachwachsender Rohstoff.
...wärmt den Körper besonders schnell – fünfmal besser als Schafwolle.
...ist sehr leicht, da sie eine hohle Faser hat.
...ist luftdurchlässig und atmungsaktiv.
...ist temperaturausgleichend.
...bindet Gerüche und Schadstoffe.


Die Alpakawolle in unseren Produkten ist schonend gewaschen, gekämmt und verarbeitet.

Project_01